"Streiten erlaubt!"

Grundschulen

Konflikte gibt es überall und derer vielfältige, sei es wegen unterschiedlicher Meinungen, persönlicher Befindlichkeiten, anderer Weltanschauungen oder einfach aus Missverständnissen heraus. Da kommt man schon mal ordentlich ins Streiten. Doch sollte man dem immer aus dem Weg gehen? Es bedarf einer guten Streitkultur. Streit ist ein normaler und wichtiger Bestandteil des Alltags und eine Grundlage unseres Zusammenlebens. Deshalb muss es auch gelernt sein. Wichtige Voraussetzung dafür: Streiten ist erlaubt. Es gilt, die Meinung des Anderen wahrzunehmen - man muss sie aber nicht immer teilen. Das Ziel ist es, Lösungen zu finden.

Gerade an Schulen, wo viele Menschen längere Zeit an einem gemeinsamen Ort gemeinsam aktiv sind, besteht eine gute Möglichkeit, zusammen zu dieser Thematik zu lernen. Streiten dient der Entwicklung der Persönlichkeit, fördert die Bildung und Stärkung einer inneren Haltung, schafft Identität und festigt Beziehungen. Jedoch ist es wichtig, im Streit den Wunsch und die Person des Gegenübers zu respektieren.

Da setzen wir mit unserer Arbeit an. Wir holen die Kinder zu diesem Thema dort ab, wo sie sich alters- und entwicklungsgemäß gerade befinden. Wir haben Märchen neu inszeniert, in denen der Konflikt und die Folgen in den Vordergrund treten. Gemeinsam mit den Spielern des Ensembles können die Schüler im Anschluss an die Aufführung mit ihren eigenen Lösungsideen experimentieren, indem diese unmittelbar, nachdem sie ausgesprochen wurden, auf der Bühne umgesetzt und in dem Zusammenhang auch die Folgen sichtbar werden.

Sie haben als Schule die Möglichkeit, diese Aufführungen im Rahmen eines eigenen Schulprojektes zu buchen, beispielsweise als Auftakt oder Abschluss.

Weiterhin bieten wir eine mehrtägige Projektarbeit an, in welcher die Aufführung als Einstieg dient und im Anschluss daran mit den Methoden der Theaterarbeit Workshops durchgeführt werden. Über Spiele und Übungen haben die Schüler die Möglichkeit, sich zum Thema Streiten auszuprobieren und neue Erfahrungen zu machen.

Noch Fragen?